Spezialist für Prothetik

Nach einer dreijährigen Weiterbildung wurde Dr. Sebastian Horvath von der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro) zum “qualifiziert fortgebildeten Spezialist für Prothetik” ernannt.

Bewerber für diese Spezialisierung müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Dreijährige Ausbildung nach dem Staatsexamen an einer von der DGPro anerkannten Ausbildungsstätte.
  • Vorlegen einer lückenlosen Dokumentation über die restaurative Behandlung von 8 Patienten. Die Dokumente werden einer von der Mitgliederversammlung gewählten Fachkommission vorgelegt.
  • Kolloquium über die eingereichte Falldokumentation vor der Fachkommission.
  • Vorlegen von 2 wissenschaftlichen Veröffentlichungen aus dem Gebiet der zahnärztlichen Prothetik und ihrer Grenzgebiete.

Weitere Informationen →